Historische Authentizität der Anreden


#1

Ich weiß nicht, ob das hier das richtige Unterforum ist, aber mir ist aufgefallen, dass die deutsche Version einige gravierende historische Fehler bzgl. der Anreden hat, die es im Englisch (und wohl auch Tschechischen) nicht gibt, aufgrund der Eigenheit des Deutschen. Anreden wie “Lordschaft” sind absoluter Unsinn, da es nur eine wörtliche Übersetzung des englischen “Lordship” ist. Ein “Lord” ist aber nichts anderes als ein “Herr”. Im 15. Jahrhundert hätte man nicht die deutsche Übersetzung für einen englischen Titel, sondern die eigenen (deutschen) Anreden benutzt. Am wahrscheinlichsten wäre eine Anrede wie “Euer Gnaden”, da dies sowohl für Grafen als auch für Herzöge benutzt wurde, ansonsten “Erlaucht”, “Durchlaucht”, “Hoheit” etc. “Lordschaft” macht keinen Sinn, da es keinen Lord in Deutschland gab.
Dass im 15. Jahrhundert JEDER geduzt wurde, ist ebenfalls nicht richtig. Im gemeinen Volk war das noch verbreitet (Bauern und wenn ein adliger Herr einen Nichtadligen anspricht), aber generell sprach man sich mit “Ihr” an, auch im Bürgerlichen untereinander. Erst recht, wenn man einen adligen Herrn anspricht, sagt man “Ihr”, “Euch” und “Euer”, und nicht “Du”. Im frühen Mittelalter war das Du viel weiter verbreitet, aber spätestens im Hochmittelalter gab es fast ausschließlich das Ihr. Herrschertitel der Zeit, wenn sie in Urkunden genannt wurden, fangen auch immer mit “Wir” oder “Nos” an (z. B. “Wir, Karl, von Gottes Gnade König in Böhmen” bzw. “Nos Carolus Dei gratia in Bohemia Rex”). Im Frühmittelalter gab es vor allem das “Ich”, “Ego” (z. B. “Ich, Adalbert, bestimme dieses und jenes” bzw. “Ego, Fridericus, conscripsi”).
Für mich bricht es ein bisschen die Immersion, wenn es deutsche/böhmische Menschen sein sollen, die sich alle wie beste Freunde duzen (selbst Adlige untereinander haben sich nicht geduzt!) und sich mit englischen Titeln anreden.


#2

Ja, das wurde auch schon mal während der Entwicklung angesprochen. Es wurde mit Anreden und Dialekten experimentiert. Es gab hier aber einige Probleme im Bereich lipsync und Übersetzung.
Wenn du dich dafür interessierst, in den Entwicklungsvideos wurde auch mal drüber offiziell gesprochen.


#3

Super, vielen Dank!