Quest: ...ist ein Freund bis in den Tod

#1

Hallo zusammen!

Ich habe mit diesem Quest ein kleines Problem.
Es lässt sich nicht so lösen, wie ich es gerne hätte.

Bin also zur Mühle und habe mit Fritz und Matthäus geredet, welche ja arge Probleme mit dem Vormann haben.

Darauf hin eine Unterredung mit dem Müller geführt, welcher mir die tragische Geschichte seinen Sohnes erzählte.
Kam mir hier schon alles ein wenig verdächtig vor. Vermute, dass Thomas den Bruder umgebracht hat.
Dann werde ich von der Tochter angesprochen, welche mir die Geschichte mit dem Schal erzählt.

Hier haben nun die grauen Zellen gerattert. Bunter Schal? Thomas’ Freund Lorenz? Paradiesvogel?
Die zwei haben also den Bruder umgebracht. Muss das also beweisen.

Langer Rede, kurzer Sinn - das ist der falsche Weg. Auch wenn ich sicher bin dass Thomas Dreck am stecken hat.
Habe dann doch mal Google bemüht, was meinen Verdacht bestätigte.

Hab hier habe ich alles, was mir einviel versucht, an den Schal zu kommen.
Ihn Thomas nach der 3 vs. 3 Prügelei abgenommen.
Thomas überfallen und ihn abgenommen.
usw.

Problem ist nun. Egal wie ich an den Schal gekommen bin, die Tochter redet nicht mit mir.
Hab also keinerlei Möglichkeit ihr den Schal zu zeigen.

Kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen?
Was ist die richtige Reihenfolge, damit das Gespräch mit der Tochter bzgl. des Schals getriggert werden kann?

#2

Hi :blush: zunächst einmal fand ich die Quest auch sehr merkwürdig, scheinbar gibs keinen “offiziellen” Weg den Schal zu bekommen, deswegen musste ich auf einen ähnlichen Zugang wie du zurück greifen. Ich hab Thomas in einer ruhigen Minute von hinten bewusstlos geschlagen und ihm den Schal abgenommen, problematisch war dabei sobald der aufwacht hat der mich angegriffen - ich konnte mich aber ergeben und der hat sein normales Zeugs weiter gemacht.
Danach hätte ich der Tochter den Schal geben können, stattdessen bin ich aber zu Thomas zurück gegangen und hab ihn angesprochen (dadurch kannste einen Dialog starten, der die Quest auch beendet). Statt der Tochter kannst du auch Thomas den Schal geben.
Wenn du das nicht ausprobieren möchtest könntest du auch Taschendiebstahl probieren; vl. ist das bei dir auch buggy normalerweise sollte die Dialogoption mit der Tochter sobald funktionieren, wenn du den Schal hast.
Ich hoffe ich konnte dir ein paar neue Ideen mitgeben :sweat_smile:

#3

Danke. Da bei mir weder Reden mit Thomas, noch reden mit der Tochter möglich ist, muss ich wohl mal einen älteren Spielstand davor rauskramen. Vielleicht ist wirklich irgendwas falsch gelaufen.
Habe am Samstag 2 bis 3 Stunden versucht, das Quest “auf meine Art” zu lösen.

#4

Ja schade, gerade da die Quest danach noch weiter geht wäre es blöd wenn du die nicht machen könntest. Hast du mal versucht nicht direkt zu denen zurück zu gehen, sondern erstmal was Zeit verstreichen zu lassen? Vielleicht darfst du Thomas auch nicht den Vorschlag machen sich zu prügeln, sondern musst das mit dem Schal machen bevor du irgendwas anderes machst - du nimmst die Quest an erfährst von dem Schal gehst zu Thomas befragst ihn danach und dann sofort den Schal beschaffen; ohne die Lösungsvorschläge der beiden zu beachten. Aber ich schätze das hast du auch schon probiert :face_with_raised_eyebrow:

#5

Glaube, ich habe in jedem Fall zuerst mit Fritz und Matthäus geredet - vielleicht ist hier ja der Fehler.
Werde nachher mal teste und berichten…

#6

ich hab nachdem ich mit allen geredet habe einfach mal nachschauen wollen was der thomas so im gepäck hat und hab ihn während er den getreidesack abgeladen hat beklaut… und hatte den schal… damit zur tochter und dann gings für mich weiter…

1 Like
#7

Denke ich bin hier noch eine kleine Erklärung schuldig.

So hat es zumindest bei mir funtkioniert, Thomas zu überführen:

Spoiler

Damit der Müller überhaupt den Hinweis auf den Unfall des Sohnes gibt, muss man vorher mit Fritz und Matthäus reden.
Das Gespräch mit dem Müller triggert die Unterhaltung mit der Tochter, welche von dem Schal berichtet.
Hab dann Thomas angesprochen. Und zwar NUR auf den Unfall. Ich habe nicht nach Fritz/Matthäus gefragt.
Am gleichen Abend (ich bin nicht gut im Taschendiebstahl) habe ich darauf gewartet, dass Thomas ins Bett geht.
Hier war die zeit recht knapp, da die Tochter im Abstand von 200m folgte.
Thomas im Schlaf überwältigt und ihm den Schal abgenommen.
Noch bevor die Tochter ins Bett ging, schnell zu ihr gerannt.
Dann konnte ich auch den Dialog über den Schal führen, woraufhin sie Thomas zur Rede gestellt hat.

1 Like
#8

krass, ich kenne gar nichts davon…

ich habe Matthäus davon überzeugt, nach der Arbeit zu gehen.

Thomas war damit einverstanden und hat dafür etwas drauf gelegt.

wenig später in der Geschichte, war Matthäus dann im Mehrojet…

Von dem “Unfall” dem Schal usw. habe ich nie Kenntnis genommen.

ach ich liebe dieses game!!!

#9

Ich kann mich nicht so recht entscheiden, wie ich die Situation lösen will… keine der mir bekannten Möglichkeiten ist für mich so richtig zufriedenstellend.

Questbezogene Spoiler folgen:

Thomas ist offenbar ein Arsch, der – aus Angst ersetzt zu werden oder aus falschem Beschützerinstinkt – jeden vergrault, der dem Müller nützlich sein könnte. Es wäre also eigentlich vermutlich gut für den Müller und seine Tochter, wenn Thomas verschwände und durch jemand Verlässlicheren ersetzt würde.
Das Problem dabei ist, dass ich es zwar gerne hätte, wenn Matthäus die Müllerstochter heiratete, sesshaft würde und eines Tages die Mühle übernähme, ich aber eigentlich nicht glaube, dass die die beiden Nichtsnutze das gebacken bekommen. Wenn ich also Thomas wegjagen lasse (indem ich der Müllerstochter den Schal zeige), besteht die Gefahr, dass Fritz und Matthäus den Müller auch im Stich lassen und er mit seiner Tochter ohne Hilfe zugrunde geht.
Also ist es vielleicht besser, wenn ich die beiden überzeuge, nach Abschluss der Reparaturen direkt zu gehen, so dass der Müller den zwar unfähigen und unfreundlichen, aber immerhin treuen Thomas behält?

Also im Grunde ist die Frage: ist der Müller mit oder ohne Thomas besser drann?

#10

Ich hatte den alten Thoams einmal soweit, das er sich mit dem anden verabredete und zwar zu einem Würfelspiel. Ich nehme an, obwohl noch nicht gespielt, das die sich über den Mord unterhatlen werden. Ich hatte das jetzt nochmal versucht, allerdings hat das nicht geklappt. Also mal schauen. Danke für die Tipps
EDIT; ICH HABE ES GESCHAFFT; DER ALTE THOMAS IST WEG: ICH SPIELE DIE 1.7 Version. Jetzt war es so. Ich sprach mit Fritz, dann mit Mathias. Ich sprach mit Thomas das 1. Mal und frug nach den Zimmerern. Dann sprach ich mit dem Müller. Hörte ihm zu. Bis er mich wütend verabschiedete. Er wollte dann auch nicht mehr mit mir sprechen. Nachts nachdem ich mich nach Fritz und Matze erkundigte, wie es ihnen ging, also beim 2. Besuch war das alles, klaute ich den Schal als er schlief. Zwischendurch erzählte mir Julia, die Müllerstochter, von ihrem Bruder. Nachdem ist dann mit dem Müller sprach ging ich mit dem Schal zu Julia. Diese ging dann zum alten Thomas und er lief auf nimmer Wiedersehen weg. Dann sprach ich mit Mathias und erzählte ihm davon. DAS Hat prima geklappt. Also viel Spaß dabei für die beiden ein dauerhaftes Zuhause und Arbeit zu finden. Und vielleicht die künftige Mutter seiner und ihrer Kinder!!! Hurraaaa Danke danke danke