Erweiterung der Spielwelt


#21

naja das mit so einem klassischen kreuzzug wird sich wohl nicht ganz ausgehen, da war der letzte so um 1300.
um 1419 bis 1436 gabs dann die sogenannten kreuzzugen gegen die hussiten.
historisch belegt ist die entführung wenzels im jahr 1384, dh da war heinrich ca 17 jahre alt, dh er wurde in etwa um 1367 geboren damit wäre heinrich beim ausbruch der hussitenkriege ca 50 jahre alt


#22

Und gegen die Katharer?


#23

Irgendwie mag ich Hans :slight_smile: . Ja Arschibald war klasse. Genau so stelle ich mir einen verwöhnten Adeligen zu der Zeit vor.
Ich bin jetzt beim 6. Durchlauf und ich entdecke immer noch Kleinigkeiten,die mir vorher nicht aufgefallen sind. Ich wünsche mir,das KCD immer grösser wird und die Welt noch lebendiger dagestellt wird (mehr Freizeitmöglichkeiten) .


#24

Ja das wäre Klasse ich bin beim 3ten Durchgang und hänge an dem 2ten Durchgang mit zwischenzeitlich 220 Spielstunden fest den ich immer weiter führe weil mir die Entwicklung von Heinrich am besten gefallen hat. Mir würde es zwischenzeitlich gefallen wenn man KcD 2 im Prinzip mit genau diesem Chara spielen könnte selbe Skills usw. Man könnte ja sagen ok Skillerweiterung auf keine Ahnung 30 (Da es in der höhe ja auch schlechter steigt). Im Prinzip wäre es sehr gut wenn 2 einfach nur eine Erweiterung von 1 wäre. Ich fand das immer extrem blöd 2 Teil und man skillt neu hoch obwohl man bei 1 ja schon alles hatte. Was ist den mit den Waffen und dem Wissen das man bis dahin erworben hatte passiert? Wer in 2 neu anfängt bekommt ein ca. Chara und wer den alten Spielstand hat kriegt eben genau diesen mit all seinen Skills und Items. Man kommt ja dann vom Land in die Stadt und da ist halt alles besser und härter.


#25

Ich fürchte, Kuttenberg oder gar Prag werden wir wohl nie zu sehen bekommen …
nicht mit dieser Game Engine und der verfügbaren HW, auch auf Jahre hinaus.

Eine neue Map wäre toll, aber wie lange würde das bei der Detailverliebtheit und -Fülle,
welche WH schon mit dieser Map gezeigt hat, dauern?

Vielleicht wird’s ja doch eine Fortsetzung auf dieser Map, aber eben in den Hussitenkriegen,
welche ja unmittelbar nach den Ereignissen hier ausbrechen (1419 bis 1436). Das ergäbe Sinn.


#27

Ja das ist das alte Problem bei Fortsetzungen von RPGs. Entweder du hast deinen alten Stand und es ist alles einfach, bzw die Gegner sind härter und du fragst dich ob in Teil 1 nur Schwertamateure unterwegs waren. Oder aber du fängst wieder bei Null an und es gibt keine Erklärung dafür, warum dein Charakter auf einmal nichtsmehr kann.


#28

Der Kreuzzug gegen die Katharer fand ungefähr 200 Jahre früher in Südfrankreich statt.
Das wird wohl nichts mit Heinrich aus Skalice.


#29

Ja sicher das ist leider so, ich bevorzuge dennoch die erste Variante, aber abwarten was passiert. Jetzt erst mal die ganzen DLCs und sehen ob es überhaupt noch einen 2ten Teil gibt.


#30

Was sollte alles in der Stadt härter oder besser sein?
Die Kampftechniken können es nicht sein.
Das Macht- und Herrschaftsgefüge kann sich aber unterscheiden, vor allem wenn man mittelalterliches Landleben mit einer großen freien Reichsstadt vergleicht.
Ich könnte mir vorstellen das unter den Patriziern es häufig Machtkämpfe und Intrigen um Magistratsposten und Handelsmonopole -rechte gab.


#31

Das war nur als mögliche Erklärung gedacht, mir ist durchaus klar das das nicht zwingend der Fall sein muss.


#32

Denke, dass wir in Zukunft zumindes einen Ausschnitt von Kuttenberg zu sehen bekommen, denn dort wurde Radzig Kobyla 1416 von Aufständischen getötet, wobei wohl einer seiner Männer überlebt hat. Hab so ein Gefühl wer das gewesen sein könnte :sunglasses:
Auf jeden Fall wurde Radzig 1416 von Wenzel IV. nach Kuttenberg geschickt, wo er und seine Männer in einer Taverne eingekreist wurden “und in Stücke” gehauen wurden. Daraufhin wurden die Überreste auf die Straße geworfen.


#33

Harte Sitten damals :slight_smile: .


#34

Vielleicht werden ja noch Gebiete eingefügt, die an der Map grenzen. Immerhin hatte ich den Eindruck, dass es da weitergehen könnte. Auf jeden Fall gibt es genug Raum für weitere Abenteuer. Es gibt so viele namenlose NPCs, die noch eine Rolle bekommen könnten.


#35

Wenn eine Map-Erweiterung, dann am ehesten nach Süden, wo in nächster Nähe
die Burg Český Šternberk liegt:

Das wäre eventuell machbar.


#36

Das wäre doch schon was. Eine andere Frage. Gibt es große Höhlen und Minen im Spiel?


#37

Ja gibt es große Höhlen nicht unbedingt es gibt zwar Höhlen aber keine riesigen. Minen gibt es sogar einen ganzen Minen Komplex der ziemlich groß ist.


#38

Schön. Etwas Unterwelt hatte mir bisher gefehlt. Cool finde ich auch das DLC “From the Ashes”, wo man eine Stadt wieder aufbauen kann. Was noch fehlt, wäre ein DLC, in der Heinrich in die Rolle eines Händlers schlüpft kann und Waren von einem Ort zum anderen transportieren lässt, so wie bei den Fugger und Gilde Spielen. Oder ist so eine Möglichkeit im DLC schon vorhanden? Schließlich braucht Heinrich Geld für den Aufbau seiner Stadt.


#39

Das mit dem Geld erledigt sich sobald du das Dorf aufgebaut hast. Je Effizienter du das tust desto mehr Geld hast du nachher. Da du due Einkünfte aus dem Dorf behalten kannst. Waren bekommt das Dorf durch den Händler den du im Dorf Baust.


#40

Schön war’s ja. Da müssten sie aber enorme Teile der RL Map rausschneiden, da Kutna Hora
ja doch ziemlich entfernt liegt (zumindest diese Game-Größenverhältnisse betreffend).

Dann hätte unser braver Henry gleich zum zweiten Mal den Tod eines Vaters zu rächen …


#41

Man könnte Kuttenberg ja in eine andere Map packen und die Reise dorthin über ein Video laufen lassen. Auf diese Weise könnte man auch andere Regionen einbauen, die weit entfernt sind.