Kein Kingdom come deliverance 2? Oder eventuell doch? Livestream mit Tobi

#1

Tobi hat ine einem Livestream (https://clips.twitch.tv/SoftTardyWolfUncleNox) auf die Frage ob Heinrichs Story schon abgeschlossen ist folgendes geantwortet:

“Kingdom Come* ist zu Ende. Das heißt, das Basegame wird, so wie es ist, nicht weitergeführt.[…] Das mag jetzt traurig sein für den ein oder anderen, aber das war jetzt für uns, trotz Cliffhanger, ein schöner Punkt um ein Ende anzusetzen.”

IGN interpretiert das in einem Artikel als generelle Absage an die Weiterführung der Heinrich-Story (https://de.ign.com/kingdom-come-deliverance/132456/news/der-letzte-dlc-ist-es-mit-kingdom-come-deliverance-nach-a-wo)

Dieses Zitat kann man aber auch so verstehen, dass für Warhorse Kingdom Come Deliverance (Das Basegame) erledigt ist. Jedoch Tobi, ganz in PR-Manier, es damit vermieden hat eine geplante Fortsetzung zu erwähnen.

#2

Hi Cicero,

das die Hauptquest in Kingdom Come nicht weiter geht war meines wissen schon lange bekannt.
Es kommt noch ein DLC und das wars.
Kingdom come 2 fürht dann die Quest zu ende.
Das wurde glaub mal im zusammenhang mit den 3 Akten des Spiels beschreiben. Akt 1 und Akt 2 ist KCD 1 und Akt 3 ist KDC 2.
Also ich glaube fest an ein KDC 2. :slight_smile:

1 Like
#3

Ja, der Informationsstand war mir auch bekannt. Hoffe nur, der gilt immer noch :joy:

Ich glaube und hoffe mit dir Satarius :slightly_smiling_face:

1 Like
#4

Habe das auch so verstanden wie Sartarius. Der dritte Akt (Kingdom Come: …) muss ja auf irgendwas basieren, dem Basisspiel, also Kingeom Come: Deliverance. So ergibt das auch mit dem Basegame Sinn. Nach A Womas Lot ist das Game vorbei. Es wird an keinem neuen Content mehr gearbeitet. Bugfixes und so wird es wahrscheinlich noch geben, aber eben keine Weiterführung der Story --> Das Basegame ist zuende. Viele Leute wollten ja, dass die Heinrich-Story als DLC in Kingdom Come Deliverance beendet wird und dieses DLC möglichst bald kommt. Das schließt Tobi aber jetzt aus und sagt eben, dass das Basegame (KCD) beendet ist und auf einem Cliffhänger endet.

1 Like
#5

Wenn die Story in KDC2 fortgesetzt wird, ist ja alles gut. Hab schon mancherorts gehört, dass komplett Schluss ist mit Henry.
Obwohl ich einem Kampagnenende durch DLCs und ein neues KDC mit z.b. eigenem Charakter auch positiv gegenüber eingestellt gewesen wäre

#6

Würde KcD und Heinrich hiermit enden fände ich das schlichtweg scheiße. Ich meine Das Spiel beginnt und die ständige Erinnerung bis zuletzt ist HOLE DAS SCHWERT ZURÜCK und TÖTE MARKWART VON AULITZ. Und nun soll genau das nicht erfüllt werden…………………… Das Spiel wäre für mich und ich bin mir sicher für den größten Teil der Leute genau dann beendet. Man kann doch nicht im Prinzip in der Mitte einfach aufhören. Ich glaube nicht das Warhorse das machen würde, das wäre extrem Enttäuschend

#7

Bin ich genau deiner Meinung Chrusan !

#8

Die sollen erst mal das HUD konfigurierbar machen. Sonst brauchen die mir weder mit einer Fortserzung noch mit irgendwelchen DLCs anzukommen. Das Basegame soll erst mal perfektioniert werden!!! Ich habe 50 € für ein Spiel bezahlt, das immer noch designtechnische Mängel hat.

#9

Genau so ist es, natürlich wird die Kampange noch weiter geführt und man muss NATÜRLICH Markgraf von Sigesmund und Herrn Istvan Tosh töten um das Schwert zu bekommen. Ich fände es wäre ein guter Punkt dann um das schöne Prag dann zu zeigen wie es so oft angesprochen wird im Spiel, ebenso wie Kuttenberg und auch Wien um König Wenzel ja schließlich zu befreien. Ich würde es ja gut finden wenn sie es auch mit DLC‘s machen, die in die Richtung wie Witcher 3 Wild Hunt gehen, weil es ja schließlich weit auseinander liegt also die Ortschaften um eine ganze Map zu machen. Aber WH wird schon wissen was sie tuen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt WIE sie all das umsetzen um möglichst viel Potenzial aus zu nutzen was dort drinne steckt in der Geschichte.

#10

Er sagt in dem Video, dass Heinrichs Geschichte zuende ist und im Artikel steht : Kingdom Come ist zu Ende. **Das heißt, das Basegame wird, so wie es ist, nicht weitergeführt.**Das bedeutet, dass es keinen zweiten Teil geben wird. Möglich aber, dass irgendwann weitere DLCs kommen werden. Oder wurde das auch schon ausgeschlossen?

#11

Je länger ich über diese Info nachdenke, desto mehr Fragen stelle ich mir. Man hat lange an KcD gearbeitet. Desto unverständlicher ist es für mich, dass es keinen Nachfolger gibt, wo man doch soviel Geld damit verdient hat. Laut wikipedia haben die Entwickler nach Beendigung der Kickstarter-Kampagne Spenden in Höhe von über 2 Millionen [USD] erzielt . Und laut der Seite Playm https://www.playm.de/2019/02/kingdom-come-deliverance-die-aktuellen-verkaufszahlen-wurden-enthuellt-438441/ konnte auf dem PC das Spiel " insgesamt 1,134 Millionen Einheiten verkauft werden, wodurch in etwa 866.000 Einheiten auf die Konsolen entfallen. Vor allem die Downloadversionen erhielten großen Zuspruch. 1,44 Millionen Einheiten wurden in einer digitalen Version an die Spieler gebracht, womit lediglich 566.000 Retail-Versionen im Handel gekauft wurden." Das Entwicklerstudio soll nun, von Koch Media und Deep Silver zum Preis von 42,8 Millionen Euro aufgekauft werden samt allen Rechten für das Spiel. Da wurde also sehr viel Geld verdient. Da frage ich mich, wozu die Spieler soviel Geld gespendet haben, wenn nun das Spiel so lieblos beendet wird? Das ist bestimmt nicht im Interesse der Spender. Ich jedenfalls würde nach diesem Ergebnis kein Geld mehr für ein Spiel spenden.

#12

Es wäre toll,wenn hier jemand klar sagen würde,wie ,oder ob es überhaupt weiter geht. Immer dieses um den heissen Brei rumreden,nervt nur noch.
Wäre schade wenn KCD zu ende ist,aber wenn es so sein sollte,ist doch auch ok. Aber ne klare Aussage wäre nett gegenüber den Leuten,die es mit finanziert haben.

#13

Es gibt doch einen “Fahrplan” für KCD und WH hat sich bis jetzt “sehr” genau daran gehalten.

Am 28.052019 kommt das letzte DLC für KCD heraus (DLC4 A Womens Lot).
Übrigens- kostenlos für alle Backer/Unterstützer!!!
Danach kann man noch ein oder zwei Patches erwarten um die Royal Edition (eine Art “Game of the Year”, mit allen DLCs) auf einen optimalen Stand zu bringen (Release ebenfalls am 28.05.2019).

Im Juni(27.06.2019) kommt die lang erwartete Japanische Version vom KCD, mit japanischer Sprachfassung, heraus.

Als letztes ist noch eine MOD Unterstützung geplant. Man sollte da nicht zu viel erwarten (ich vermute, das es keine Unterstützung für Konsolen geben wird). Da gibt es aber auch noch kein Datum. Ich glaube man wird sich damit bis Dezember Zeit lassen und dann das ganze als “Weihnachtsgeschenk” bringen.

Danach ist die Entwicklung von KCD(1) abgeschlossen.
Ich persönlich finde das offene Ende von KCD sehr gut. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Im Anschluß wird man natürlich ein neues Projekt starten. Ob es sich da um KCD"xyz" oder um etwas ganz anderes handelt ist noch nicht bekannt. Ich bin aber schon sehr gespannt, da WH gerade in neue (größere) Räume umzieht und die Belegschaft auf über 150 Leute aufstocken möchte… :slight_smile:

Ich hoffe damit ist alles klar… :wink:

2 Likes
#14

Er sagt , dass Heinrichs Geschichte zuende ist. Das heißt eindeutig, dass die Hauptquest niemals gelöst werden wird. KcD 2 wird es daher nicht geben.

#15
#16

There is nowhere an info that a DLC will come. Toby did not say anything. Rather, he says that we have to live with this end of history. That does not speak for a DLC! It would also be a contradiction to what he said. He said Heinrich’s story is over. And then a DLC should come, which tells the story to end? I do not understand that one can understand his words so wrong? Or do you think he does not tell the truth? As hard as it may sound to us, but there is no continuation. At least we can still look forward to the mod support.

#17

Den “Fahrplan” kenne ich,ich meinte was danach kommt. Ob es ein KCD 2 gibt,wo es mit Heinrich weiter geht,oder nicht. Wenn es mit Heinrich zu Ende sein sollte,finde ich es nicht so toll.

#18

Toby sagt, dass Heinrichs Geschichte zuende ist. Was ist daran so unklar???