Ein wunderbares Spiel


#42

Leider hat der aktuelle Patch der Xbox Version die Grafik verschlimmbessert, ab sofort ist alles in der näheren Ferne in einen leichten Grauschleier gehüllt, kennt man ja von diversen Spielen. Schade ist, dass sich dieser Grauschleier auch in Wäldern bemerkbar macht, in denen es jetzt nicht dunkler sondern heller geworden ist. Es trübt deutlich die Immersion, die vor dem Patch deutlich besser war. Naja, muss man wohl mit leben, als Konsolero.

Wäre ein PC nicht so unverschämt teuer (vielen Dank an alle Krypto-Miner), würde ich mir für das Spiel einen Desktop-PC zusammenbasteln.


#43

Leider hat der aktuelle Patch der Xbox Version die Grafik verschlimmbessert, ab sofort ist alles in der näheren Ferne in einen leichten Grauschleier gehüllt,

Kann ich bestätigen. Das muss echt wieder verbessert werden. (Ist es schon unter den “Bugs” im Forum eingetragen? Ich schauel auch gleich mal nach.)

Das mit der Immersin hatte ich hier weiter oben auch schon irgendwo genau so erwähnt, wie Du es jetzt getan hast. Da gebe ich Dir absolut Recht. Die Immersion geht damit zur (gefühlten) Hälfte verloren, was den Wald angeht.

Du siehst, auch auf dem PC ist das so.

Nachtrag:
…Auf dem von mir jetzt erstellen screenshot ist diesmal kein hellgrauer Nebel zu sehen. Aber gestern hatte ich den noch in einem anderen Wald. Vielleicht weil Nebel aufzog… (?) Ich werde das mal weiter beobachten und dann hier posten.

23.02.18 - Screenshot 01


Der bisschen weißfarbene Hintergrund ist der Waldrand und daher hell, wegen des Morgenhimmels.


#44

Wahnsinn, dass auch ihr PCler betroffen seit. Das gibt mir jedoch die Hoffnung, dass WH da einfach was verdüsbaddelt hat und mit dem nächsten Patch alles wieder auf Anfang geht. Es ist so schade um die Wälder Matti, ich leide richtig mit. :sweat_smile: Und erst dachte ich noch, es wäre ein neuer Nebeleffekt, da es in meiner gestrigen Spielstunde eh nur geregnet hat. Aber heute mit schönem Wetter und diesem FOG durch den Wald… das geht nicht.

Schade, dass man nicht einfach zurückpatchen kann. Ich könnte höchstens das Game in der 1.0 neu auf die XBOX ziehen, aber dann erwarten mich ja wieder die schlimmsten Bugs. Was für eine Zwickmühle.

Ich bin ganz ehrlich, das nimmt mir gerade etwas die Lust. Zum Glück habe ich die Hauptstory und viele Nebenquest schon durch.


#45

Ich lade gerade den Spielstand, wo ich das gestern im Wald gesehen hatte. Und zuwar wurde ja dort gespeichert, als ich mit Herrn Hans reisen sollte - also die letzte Quest, dort, wo Herr Hans das Lager nördlich von Rattay bei den Wäldern errichtete. Dort sah ich auch den Nebel. Mal schauen, ob der noch da ist. Wenn ja, mach ich einen screenshot.

:slight_smile: Ach… Das wird schon wieder mit der Immersion. Der Entwickler wird bestimmt das Spiel so rundfeilen, bis es wie aus einem Guss funktioniert - für PC und auch für Konsolen… :slight_smile:


…Also… Vorgestern war der Nebel aber viel schlimmer. Und gestern auch! Heute nicht mehr so und es fällt kaum mehr auf, wie man auf dem screenshot erkennen kann. Der “graue Schleicher” im Hintergrund ist bei weitem nicht mehr so extrem, wie gestern oder vorgestern… mh…
:smiley: Wie man auf dem screenshot sieht, bin ich mal wieder dicht.

LG
Matti


#46

Ich hoffe einfach das Beste, dass WH das Game in den Griff bekommt. Ich bin da auch zuversichtlich. :slight_smile:

Es bestätigt sich aber immer wieder, die CryEngine ist nicht die optimale Wahl für Open-World und Konsole. :smiley:


#47

…Kann mir aber das reiten auf dem Pferd auf der Konsole mit dem Gamepad ganz angenehm vorstellen…
:slight_smile:


#48

Das ist es! Das “In die Kurven lehnen” mit dem Blickfeld der Kamera passiert total intuitiv. Auch das Kampfsystem ist mit Joystick angenehm präzise. Vielleicht schließt ja mal einen XBOX Controler an deinen PC. :rofl:


#49

Also trotz meiner Kritik zu Konsolen in mancherlei Hinsicht wollte ich mir ohnehin mal ein Gamepad für 20 Euro kaufen. Hatte mal einen. Wieso ich den verschenkte, entzieht sich meines Wissens… :open_mouth:
:slight_smile:
Aber es freut mich wirklich, dass die Steuerung auf der Konsole so gut ausgefeilt wurde.


#50

wenn dann den elit kontrolle #nie wieder ein anderr kontroller
ps die steuerung auf der konsole ist echt gut gelungen auf der x box finde ich
oh mann ich will garnicht aufhören tränke zu brauen das ist sowas von genial


#51

wenn dann den elit kontrolle #nie wieder ein anderr kontroller

Welcher Controller?


#52

Es geht um den Kollegen hier: https://www.otto.de/p/xbox-one-elite-wireless-controller-496646098/#variationId=496647791

ist wirklich spitze, auch von mir volle Empfehlung!


#53
Es geht um den Kollegen hier: https://www.otto.de/p/xbox-one-elite-wireless-controller-496646098/#variationId=4966477912

ist wirklich spitze, auch von mir volle Empfehlung!

Aber teuer. Und ich mag einfach lieber Kabelbezogene Hardware bei Tastatur/Maus und so was in der Art. Außerdem ist mir Funk zu verzögert (Kabel ist immer schneller als Funk). Und Batterien möchte ich nicht. Und er ist mir viel zu globig. Die SNES-Controller waren super. (!) :slight_smile:


#54

Ich kann dem Matti79 auch nur komplett zustimmen.

Vielen Dank für diese lange Umschreibung des Spiels.

Das haben Sie wirklich mehr als verdient.
Ich hoffe Sie verkaufen noch ein paar Spiele mehr als diese 1mio. verkauften Spiele, dann steht dem angedeuteten zweiten Teil nichts im Wege.

Seit Jahren, war dieses Spiel meine erste Vorbestellung und ich bereue nichts.
Nachdem ich so viele Spiele in den letzten Jahren ausließ, sämtliche Assassins Creed Teile (wiederholt sich eh nur alles, nur andere Zeit), im Grunde sämtliche Ubisoft und EA Spiele komplett ignoriert habe, freue ich mich riesig über dieses Spiel.

Bin von der Spielmechanik und dem Szenario sehr angetan.
Endlich mal wieder ein Spiel, was nicht auf HP Balken, Arcade und “Wir machen es so bunt wie möglich” setzt. Hoffentlich läutet es mal ein neues Genre ein und solche Art von Spiele kommen öfter.
Auf die gängigen Casual Games und “Wir ziehen den ‘blöden’ Gamern alles aus der Tasche Spielen”, habe ich persönlich schlicht keine Lust mehr.

Daher ein riesen Dank an Warehouse Studios, dass sie sich getraut haben, solch ein Projekt wirklich umzusetzen.

Diese Größe und Art vom Spiel, hätten selbst größere Entwickler/Publisher ins schwitzen gebracht.
Um so größer mein Respekt und das alles ohne irgendwelche “Mikrotransaktionen” (solche Spiele ignoriere ich gänzlich) und es wird aktuell weiter am Spiel gearbeitet.

Es ist noch nicht perfekt, aber dennoch Hut ab und grandiose Leistung.
Das kann man heutzutage nicht mehr oft sagen, chapeau!!!


#55

Ich schliesse mich dem allgemeinen Tenor in diesem Thread mal an.
Jetzt mal abgesehen von den Bugs und den grafischen Stolperern ist KC:D ein wirklich grandioses Spiel geworden, dass sich tatsächlich “anders” anfühlt als … na meinetwegen “Skyrim”. “Anders” heisst in dem Fall nicht schlechter oder bessser, sondern anders gut.
Das habe ich spätestens an der Stelle im Prolog gemerkt, als man vor dem Kumanen aus Skallitz flüchten sollte. Vier Versuche, den Burschen umzukloppen, chancenlos gescheitert, und dann hat’s “Klick” gemacht - man ist ja kein Dragonbornhansdampfinallengassen, sondern der Sohn eines Schmieds. Also reingedacht - “What would Heinrich do?” und Beine in die Hand genommen.
Ist tatsächlich so, dass KC:D offenbar “anders” gespielt werden möchte - damit haben scheinbar viele ein Problem, die von den heutigen Games allzu oft an der Hand durch Spiel geführt werden (wollen?).
Das soll kein Bashing sein - ich habe die Elder Scrolls-Spiele genauso gern gespielt. Ist aber offenbar wirklich so, dass man an KC:D mit einer anderen Erwartungshaltung herangehen solllte.


#56

Ist aber offenbar wirklich so, dass man an KC:D mit einer anderen Erwartungshaltung herangehen solllte.

Och… Wenn man irgendwann 130 Schaden mit der Waffe (und mehr) anrichtet, sieht es wieder so aus, wie in “Skyrim”, “Oblivion” und so… :slight_smile: Ein in Leder gerüsteter Gegner fällt nach einem Schlag zu Boden, wenn man gut trifft. Und die Leute in “Rittersrüstung” kriegen mit der Spitze ein, zwei Stiche ins Gesicht… Wozu hat man eine Schwerspitze? :slight_smile:


#57

Aber nicht von Anfang an. Dazu muss man erst mal kommen. Und genau das mag ich am Spiel. Ich mag solche Spiele auf die rpg Art und Weise zu spielen. Um all das richtig zu spüren, es ist wie ein gutes Buch zu lesen. Und nicht blöde rumlaufen, alles kullen was sich bewegt und looten :rofl:


#58

Natürlich nicht von anfang an. Ich finde sogar, dass das Spiel viel zu leicht war bzw. ist, wenn es um Kämpfe geht. Ich leg mich notfalls mit vier Rittern gleichzeitig an und wenn ich den ersten schnell mit der Schwertspitze umhaue (rechte Maustaste mein ich), und den zweiten auch, dann sind die restlichen zwei im Grunde kein Problem mehr. Also ich finde, das ist dann echt zu einfach. Vielleicht verbessert WH hier noch etwas… :slight_smile:
Ich finde auch, Rollenspiele sollten gemächlich vonstatten gehen. Spiele, die da schnelligkeit produzieren, sind “Action-Spiele”. Obwohl der kernlastige Rollenspielfaktor ja im Grunde nur dann einer im Spiel ist, meiner Meinung nach, wenn es im Spiel die Möglichkeit gibt mindestens in den Quests die Handlungs des Spiels zu beeinflussen mit unterschiedlichem Ausgang. Im Grunde ist KCD ja dann “nur” ein Adventure. Also ein Abenteuerspiel. Oder nicht?.. (Ich bin offen für andere Begründung.)


#59

Ich persönlich denke, dass der Begriff rpg oder adventure heutzutage total, wie soll ich es sagen, durcheinander ist. Ich meine dad ist doch ein pc spiel, welches viele interessante Mechaniken anbietet. Ob rpg oder Abenteuer, man kann da eine ganze Menge reinpacken. Was man im Endeffekt hat, kann sich jeder für sich selber entscheiden.
Für mich ist das ein rpg Spiel, weil ich die Rolle von Heinrich spiele und bestimmte Änderungen in die Spielewelt reinbringen kann. Ich kann Entscheidungen treffen, die eine Auswirkung auf die Spielwelt und die Geschichte haben können. Mehr brauche ich nicht und bin damit total zufrieden.
Dad Problem ist dass viele Internet Massmedien modern sein möchten und Spielen, ich würd sagen, Tags vergeben. Also zum Beispiel, Dark Souls ist ein rpg und alle sagen, dass das ein rpg ist. Statistiken von einem Charakter zu erhöhen, macht es nicht zum rpg. Genau so ist es hier, alle schreien rum, dass das eine realistische rpg ist. Das Wort realistisch bildet bei Menschen eine bestimmte Erwartungs Grenze und wenn diese nicht da ist, tja dann ist dad Game kacke.
Es ist einfach ein gutes rpg mit adventure Elementen Spiel. Rpg und Abenteuer liegt nah beianander.


#60

Ich bin damit auch zufrieden. Absolut. Du hast Recht. Die Genre-Überschriften “Action”, “Abenteuer”, “Rollenspiel” sind ineinander vermischt. Genausogut kann das “wildern” im Wald ein “Sport” sein… Genauso wie das reiten selbst. :slight_smile:


#61

Mein Reden, Bruder! <3