Ein wunderbares Spiel


#82

Was? Was war denn an meinem Post bitte beleidigend? Ich bitte um Aufklärung.


#83

Wäre dein Spielgenuss nicht auch deutlich gehemmt, hättest du so viele Bugs wie andere Spieler gehabt?

Nein, wäre er nicht. Ich wäre durch den Wald geritten und hätte mich da “Hingesetzt” und die Ruhe genossen. (Bis ein neuer Patch rausgekommen wäre.)

Der Kauf von KCD setzt eine gewisse Naturverbundenheit voraus. :slight_smile: Andernfalls kann man ja auch die tausend anderen RPGs spielen, wie GTA, Far Cry und Watch dogs.


#84

Interessant finde ich ja, dass die Tester anscheinend alle eine Menge Bugs hatten (Gespielt vorm Day-One Patch?). Ich persönlich, mit einem Notebook das selbst außerhalb von Spielen nicht mehr stabil läuft (irgendwas mit dem Onboard-Grafikchip, der sich dann auf die richtige GraKa auswirkt und die entsprechenden Treiber manchmal nicht akzeptiert… die Krankheiten nach Ablauf der Gewährleistung eben), kann mich über Spielzerstörende Bugs bisher überhaupt nicht beklagen. Es ist wohl doch so, wie du schreibst, dass die Zielgruppe der Spielemagazine eher allgemeiner gefasst sind und ich(/wir) da mittlerweile zu den Exzentrikern gehöre(/n). Ich habe vielleicht einfach eine höhere Toleranz gegenüber Fehlern in Programmen, da ich mich eben nicht nur als Konsument, sondern auch in anderen Bereichen damit außeinandersetzen muss. Da ist man es dann halt gewohnt längere Zeit auf Fehlersuche zu sein, wenn etwas nicht klappt.
Ein Spiel, das man einfach nur kurz startet um eben ein bisschen zu “daddeln” ist KC:D definitiv (und vor allem im aktuellen Zustand) nicht. Und das enttäuscht wohl viele Kunden. Ich habe spiele, die ich abends nach der Uni mal eben einschalte und ein bisschen Spiele. KC:D kann ich eben nur spielen, wenn ich wirklich die Zeit habe, mich darauf einzulassen.
Das Spiel verlangt viel Zeit, und andere Sachen sind eben wichtiger (Uni, Arbeit, Freundin…).
Wieso sich Leute dann darüber aufregen, dass das Spiel zuviel Zeit frisst ist mir aber nicht klar. Wenn ich gerade nicht die Zeit habe, mich wirklich auf das Spiel einzulassen, dann warte ich eben. Ist ja nicht so, dass es dadurch wegläuft.


#85

Ok, ist aber keine Beleidigung oder so gewesen
@Heinz-Fiction hat ja auch ein Fragezeichen dahinter gesetzt, nun hast du geantwortet Nein dir würden bugs nichts ausmachen.
Insofern ist alles geklärt denke ich :wink:


#86

Sehr schön geschriebeb. :slight_smile: ich bin ganz deiner Meinung :+1:


#87

Ich hatte bisher auch schon eine Menge kleine Bugs (fehlende Köpfe, keine Möglichkeit, Gegenstände wieder aus der Satteltasche zu nehmen, festhängende Spielfiguren …) sowie einen großen. Und zwar so häufig, dass ich persönlich das Spiel auch etwas abwerte. Aber eben nur etwas. Den Spielspaß versauen lasse ich mir dadurch jedenfalls nicht. Vielleicht sind die Tester ja empfindlicher.


#88

Kleinere Bugs hatte ich einige - Aber die stören mich eben nicht sonderlich.
Ich denke eher, dass die Zielgruppe empfindlicher ist, und die Tester schreiben ihre Berichte natürlich so, dass sie der Zielgruppe entsprechen. Es wird eben am liebsten eine “Professionelle” Meinung gelesen, die der eigenen Meinung ähnelt.


#89

Viele Tester sehen das Spiel als Nischenprodukt an und geben daher nur eine Mittlere-Hohe Wertung
Ich hatte auch manchmal das Gefühl dass sie die vielen Mechaniken gar nicht kennengelernt haben sondern mehr durchgerusht sind um möglichst schnell ein Fazit abzugeben und den Test rauszuhauen, für das Spiel muss man sich Zeit nehmen.


#90

Schöner Beitrag.

Die Leute, die sich über das Spiel beschweren anstatt das, was funktioniert, zu gnießen, sollen was Anderes spielen, z.B. Supermario oder meinetwegen etwas, wo klar ist, dass es dem Mainstream passt. Diese Leute, die hier das Spiel größtenteils schlecht reden, haben meines Erachtens einfach nicht die Erfahrung gemacht, wie es sein kann, wenn Anwendungen/Spiele etc. wirklich Probleme machen. Als ich das Spiel zum ersten Mal am Morgen des 13.02.18 startete und die Hauptquest begann, klappte alles tadesllos und ich war positiv angetan. Seit einigen Tagen habe ich eine Spielpause eingelegt und mache andere Sachen. (So ist das bei mir.) Aber bis vor wenigen Tagen hatte ich bereits eine Spielzeit von 110 Spielstunden absolviert. Selbst wenn Bugs die Quest gestoppt hätte - na und? Dann gibt es andere Dinge, die ich tun kann.

Ich finde nicht, dass KCD mehr Zeit voraussetzt, als jedes andere Rollenspiel. Sword Coast Legends, Dragon Age InquisitionThe Witcher 2 Assassins of Kings, Fallout 4, Oblivion, Skyrim, Realms of Arkania Star Trail, Two Worlds 2 usw… Das ist doch ganz normal, dass man da ohnehin in Ruhe alles auf sich wirken lässt. Wenn man aber meint, dass diese Spiele zu viel Zeit “fressen”, dann bin ich eiskalt und das auch ganz klar:

“das ist nichts für Dich. Vielleicht spielst Du dann doch lieber Formel 1 im Acarde-Modus” oder liest einfach ein Buch oder sammelst Briefmarken". (Obwohl ich glaube, dass ein “Buch lesen” noch mehr Zeit in Anspruch nimmt, als die Zeit, die man benötigt, um sich in KCD reinzuarbeiten."

Fazit:

Manchen kann man es nicht Recht machen!
Komisches Phänomen heutzutage!
:slight_smile:


#91

Vor allem, da sich viele der “Einarbeitungsfragen” die hier im Forum gestellt werden durch einfaches Lesen der Ingame Tutorials erreichen lassen :smiley:

Ich finde es frisst aus dem Grund mehr zeit als andere Spiele, da es hier einfach leichter fällt die Welt auf einen wirken zu lassen, ohne alle 5 Minuten von einem Drachen, Troll oder sonstwas in den “Action-Mode” versetzt zu werden.

So oder so, ich bin glücklich mit dem Spiel, und für mich haben sich die 50€ definitiv gelohnt.


#92

Ja. Würde aber ein Mensch, der rumposaunt, sich mal ohne Handy/Whatsapp/Youtube und ohne Forum (/Foren) auf das Spiel einlassen und sich dabei mal zwingen selbst zu entecken und Exploration zu betreiben, würde dieser später feststellen, dass alles gar nicht so schlimm war, wie er dachte.

 da es hier einfach leichter fällt die Welt auf einen wirken zu lassen

Also bei allem Respekt, ich bitte Dich. Die, die hier (extrem) rumnörgeln - das gilt auch für manche Spaßverlage - ich glaube nicht, dass es denen “leichter fällt, die Welt auf sich einwirken zu lassen”. Oder? :wink: Denn gerade das können die ja gar nicht. :slight_smile: Weil wenn die das könnten, würden die nicht so nörgeln.


#93

Dazu fällt mir nur der Test von Gamestar ein, ich bin bis heute noch erschreckt die mussten tatsächlich googlen wie Mohnblumen aussehen und haben das auch noch in den Test reingeschrieben :smiley:
ok es handelt sich wohl auch um nerds zu ihrer verteidigung.


#94

Ich kann nur für mich sprechen, möglicherweise hast du aber recht :smiley:


#95

Zu viel in der Stadt (oder mit dem Handy) verbracht, die armen Jungs… Verteidigen kann man da nichts mehr.

…Nicht, dass die Moonblumen ein Problem damit hätten in der Stadt zu wachsen, aber die Städter hätten wohl mehr ein Problem dort zu leben, wo man oftmals Moonblumen sehen könnte.


#96

Gerade als Nerd muss mich so etwas doch interessieren - Mohnblumensaft in GoT/Lied von Eis und Feuer, Schlafmohn als Grundlage für Opiate…Wird ja oft genug thematisiert :wink:
Aber gut, wenn man hautpsächlich Felder und Wälder zuhause vor der Haustür hat dann redet man sich vielleicht leichter :wink:


#97

immerhin ist das Spiel so auch seinem Bildungsanspruch gerecht geworden :smiley:


#98

Oder Moonkuchen. Lecker. :blush: :sunny:


#99

Weißt Du, was ich mir seit 1995 denke - und das ist kein Scherz?

Ich dekne mir seit 1995:

Ein spiel, wie KCD, mit noch faccettenreicheren Möglichkeiten, was z.B. Alchemie angeht.

Bedeutet im Klartext:

  • Pflanzen, Blumen, Kräuter, Knollen, Blüten sammeln.

  • Das Saft extrahieren, bearbeiten

  • Fleisch ausnehmen, bearbeiten, dann erst kochen/braten

Wieso “1995” schreibe? Weil ich 1995 während des spazierens an Wald und Wiese oft darüber nachgedacht hatte, “wie ich mir ein PC-Spiel” vorstelle. Was damals technisch aber nicht möglich gewesen wäre.

…KCD könnte durchaus an einigen Ecken (noch) ein wenig realistischwer werden, anstatt den Weg des “Casual”-Nörglers zu gehen.

Und an dieser Stelle --> Nicht “Kopf duck” sondern “thronend herab blicken” und Stellung beziehen. :blush: Und ich füge an dieser Stelle auch gleich mal hinzu, dass der Begriff “Nerd” völlig aus dem Raster fällt. Also erst einmal war es die GESELLSCHAFT, die diesen Begriff “erfand”. Und gerade doch die GESELLSCHAFT, der “gemeine Pöbel”, ist ja in Sachen PC-Spiele - gerade was so Spiele, wie KCD angeht - nicht besondern belesen und erfahren.

“Nerd” ist ein meines Erachtens sehr subtil unterschwellig gefühlter, negativer Begriff, weil man den meist dadurch im Kontext verwendet , wenn man selbst für sich einen Auweg sucht, es so darszutellen, als wäre (z.B.) KCD ein “Nischenprodukt”. Aber ich selbst würde doch mal ganz klar den Spieß herumdrehen und behaupten:

Grand theft Auto 5 und solche “Spiele” sind ein Nischenprodukt. Selbst wenn sich solche Spiele viel mehr verkaufen würden und in der Gesellschaft beliebter wären, so ist so ein Spiel dennoch mehr “Nischenprodukt” als KCD, weil die Leute durch Spiele, wie “Grand Thef Auto 5” ja ohnehin schon ein wenig “nische” sind. Wenn man versteht, was ich damit sagen möchte. Der Ironie Halber wird das Treiben in dieser “Nische” dann auch nicht besser. Weil “Motherfucker Jo Bro” und mit der “MG Leute abknallen” und “Autos stehlen” ist ja nicht gerade etwas, was die Welt (geistig) wieder ans Tageslcht befördern würde, oder? Da spielt es für mich auch keine Rolle, ein Spiel zu entwickeln, wo man als Kleinkrimineller oder als Psychopath dringend einen Job braucht. (Der Hintergrund für so ein Spiel ist ziemlich “assi”, finde ich - oder einfach wirklich “Nerd”.)

Es ist nicht leicht, das in Kurzfassung zu umschreiben. Aber die, die verstehen, was ich damit sagen will, die verstehen es halt zur Gänze. Die Anderen halt nicht.


#100

ja, man könnte das Spiel auf jeden fall noch erweitern/vertiefen in der Hinsicht.
Ich bin auch ein kleiner Kräuternarr hab Kräuterkunde schon auf level 20 geskillt :smiley:
Die Basis ist schonmal sehr gut, es fehlen nur noch ein paar weiterentwicklungen denke Warhorse wird noch was nachliefern ansonsten können wir uns auf Mods freuen


#101

…Ich brauch noch etwas. Habe zu viel andere Sachen gemacht im Spiel…

:blush: